Back to the roots: wieder fit und schmerzfrei!

Unser Ziel in der Physiotherapie ist es, dass Sie sich jederzeit ohne Schmerzen bewegen können. Wir arbeiten täglich daran, unsere Patienten in ihrer Bewegungsfreiheit zu stärken. Das körperliche Wohlbefinden steht dabei im Mittelpunkt unserer Behandlungen von Erkrankungen, Fehlentwicklungen und Funktionsstörungen sowie unserer präventiven Maßnahmen zur Gesundheitsvorsorge.

Krankengymnastik

Der klassische Bereich der Physiotherapie: neben Massagen zählen auch Dehnübungen und aktive körperliche Bewegungsübungen unter der Anleitung eines unserer Physiotherapeuten zur Krankengymnastik.

Manuelle Therapie

Bewegungseinschränkungen werden gewöhnlich durch Funktionsstörungen der Gelenke, Muskeln oder Nerven verursacht. Die Manuelle Therapie beschäftigt sich deshalb intensiv mit dem parientalen System und setzt dort mit ihren Behandlungen an.

Lymphdrainage

Echte Handarbeit: bei der Lymphdrainage behandeln unsere Physiotherapeuten venös oder lymphatisch gestaute Körperregionen mit sanften Techniken in der Handbewegung.

Skoliosetherapie

Haltungsfehler können oft sehr schmerzhafte Folgeerscheinungen haben. Bei der Skoliosetherapie korrigieren unsere Physiotherapeuten die Haltung von Wirbelsäule und Brustkorb unter Berücksichtigung aller vorhandenen Krümmungen und mit einhergehenden Läsionen.

Massage

Eine fachgerecht ausgeführte Massage geht immer unter die Haut: mit dieser manuellen Behandlungstechnik übt der Physiotherapeut Reize auf die Haut, die Unterhaut sowie die Muskulatur aus und sorgt so für eine wohltuende Entspannung im ganzen Körper.

Myoreflextherapie

Bei dieser Therapie nutzen unsere Therapeuten die Funktion körpereigener Reflexe, um vorhandene Spannungen wieder zu reduzieren. Über ausgewählte Druckpunkte wird mit spezieller Fingertechnik die Muskulatur behandelt. Die Myoreflextherapie führt auch zur Selbstregulation über die Muskelketten im Körper.

Kiefergelenkstherapie

Der Kiefer spielt eine wesentliche Rolle für die einwandfreie Funktionsweise unseres gesamten Bewegungsapparates: zwischen unserem Kiefergelenk, den Zähnen und der
Muskulatur besteht ein sensibles Zusammenspiel, das sich durch Stress oder Verletzungen leicht aus der Balance bringen lässt. Durch die Kiefergelenkstherapie können die einzelnen Funktionen wieder in Einklang gebracht werden.

Krankengymnastik / Neurologie

In der neurologischen Therapie können sensomotorische Ausfälle beim Patienten durch krankengymnastische Behandlungsverfahren (nach Bobath oder PNF) verbessert werden. Diese sanften Methoden dienen zur Behandlung von neurologischen Erkrankungen und berücksichtigen das individuelle Bewegungsmuster des Patienten.

Arthrofibrose Therapie

Vermehrt sich das Bindegewebe durch eine krankheitsbedingte Fehlfunktion eines Gelenkes sehr stark, spricht der Arzt von Arthrofibrose. Besonders im Kniegelenk kommt diese Vermehrung des Bindegewebes, etwa nach einer Operation am Kreuzband oder am Meniskus, oft vor. Bestimmte Formen der Arthrofibrose lassen sich mit physiotherapeutischer Unterstützung gut behandeln. Rehaplus-Partner: Dr. Traut
www.dr-traut.com

Schlingentisch

Schmerzhafte oder unbewegliche Gliedmaßen können am Schlingentisch optimal behandelt werden. Dieses Therapiehilfsmittel ist in der Physiotherapie für die orthopädische Diagnose unverzichtbar. Auf einer Liege direkt unter dem Schlingentisch positioniert, können zu behandelnde Körperbereiche oder auch der ganze Patient an den Schlingen hochgezogen werden.

Medizinische Trainingstherapie am Gerät

Neben den für sie passiven Behandlungen in der Physiotherapie bieten wir unseren Patienten auch ein aktives körperliches Training: unter der Anleitung eines Physiotherapeuten findet die medizinische Trainingstherapie am Gerät statt. Dabei können die Leistungs- und die Belastungsfähigkeit des gesamten Organismus verbessert werden.

Therapeutisches Klettern (Bouldern)

Eine relative junge Therapieform in der Physiotherapie ist das therapeutische Klettern, das sogenannte Bouldern. Dabei werden der koordinative Gleichgewichtssinn sowie Kraft und Ausdauer verbessert. Das Durchlaufen unseres Gleichgewichts- und Koordinationsparcours ist auch bereits für Kinder möglich. Für neurologische Patienten ist das Bouldern ein besonderer Baustein in der Therapie.

close_svg